Südengland

Eine Seefahrt – Exmouth & Jurassic Coast

Wenn man 30 Minuten mit dem Zug dem Fluss Exe von Exeter aus folgt, landet man in einer kleinen Küstenstadt – Exmouth. Von dort aus sind wir auf einem Schiff die Jurassic Coast entlang gefahren. Trotz Sonnenschein wurde es relativ eisig auf dem Meer, aber der Ausblick war es allemal wert. Schon am Morgen war es in Exeter relativ nebelig und dieser Nebel verzog sich erst gegen Mittag vom Meer. Schaute man auf die offenen See hinaus, verschwamm also der Horizont mit dem Meer und den Wolken, was eine wunderschöne Atmosphäre erzeugte. Auf der Strecke lassen sich neben riesigen (aber ungefährlichen) Quallen auch ab und an Delphine beobachten, wir sahen leider nur ersteres.

Die Jurassic Coast ist ein Abschnitt der Küste Englands, der mit seinen vielseitigen Steinformationen die Geschichte der letzten 185 Millionen (!) Jahre erzählt. Je weiter man von Exmouth Richtung Osten fährt, desto „neuer“ wird die Küste. Mit dem Schiff passierten wir einige kleine Städte und auch mehrere so genannte Caravan Parks, der größte davon hatte genug Platz für bis zu 16.000 Wohnmobile. Spannend fande ich auch, dass früher die Küste bei Exmouth von Schmugglern genutzt wurde, um illegale Güter nach Großbrittanien einzuschleusen.

Da Exmouth in der Nähe des Golfstroms liegt, ist das Wasser verhältnismäßig warm und man kann dort auch Surfen und Windsurfen. Während der Fahrt konnte man auch immer Personen beim Schwimmen beobachten – generell scheinen die Engländer ein im Vergleich zu Deutschen verringertes Kälteempfinden aufzuweisen!

Jurassic Coast

Jurassic Coast Exmouth Sea Exmouth Beach Exmouth Exmouth Sea

Leave a Reply